LGR-Gala – 2017 ein neues Rekordjahr!

Wie jedes Jahr hat sich am vergangenen Freitag die LGR-Gemeinde im Gemeindesaal St. Hedwig in der Waldstadt getroffen, um im Rahmen einer Ehrungsstunde die Bilanz für das Jahr 2017 zu ziehen. Im Zentrum der Ausführungen unserer 1. Vorsitzenden Angelika Solibieda stand das überragende sportliche Ergebnis der abgelaufenen Saison, in der LGR-Athleten erstmals 13 Mal für internationale Einsätze berufen worden sind und sieben deutsche Meistertitel erreichen konnten.

Mit 60 DM-Endkampfplatzierungen wurde heuer ein weiterer neuer Rekord verbucht, und auch in der Vereinsrangliste, in der die Bestenlistenplatzierungen aller deutschen Athleten/innen nach Zugehörigkeit ausgezählt werden, wird die LGR wohl wieder einen Platz unter den Top 8 der nationalen Vereinigungen bekommen. Vielleicht fällt sogar der Rekord von 159 Nennungen aus dem Jahr 2015 – die endgültige Rangliste sollte wohl Mitte Dezember fertiggestellt sein.

Ein Hinweis auf die lebenswichtige Bedeutung unserer Laufveranstaltungen (vor allem Badische Meile und Bergdorfmeile, aber auch die Laufnacht) im Zusammenhang mit unseren Partnern durfte bei der Bilanzierung nicht fehlen. Die gute Zusammenarbeit und eine vielleicht weiter zu vertiefende Partnerschaft mit unserem Ausrüster Puma, der auf ein Rekordjahr zurückblickt, wurde schließlich vom 3. Vorsitzenden Holger Wlasak mit dem Hinweis auf unsere entsprechende Bringschuld besonders betont.

Bevor dann schließlich die erfolgreichsten Athlet/innen den verdienten Applaus sowie die leistungsentsprechende Anerkennungen bekamen, wurden die Trainer/innen geehrt. Ohne sie würde der Laden schließlich gar nicht laufen, betonte Holger Wlasak zu Recht. Ihr eben überhaupt nicht selbstverständliches Engagement und ihre Teamfähigkeit seien erst die grundlegende Voraussetzung dafür, dass die Athlet/innen so erfolgreich sein konnten!

Gewohnt routiniert ging danach die Prämierung der vielen mit Meisterehren dekorierten Sportler über die Bühne, wobei die Top-Athlet/innen diesmal u.a. Puma-Freizeitschuhe und -Regenjacken mit LGR-Logo bekamen. Wir hoffen, auf diese Weise die LGR-Gemeinschaft unter Anführung ihrer „Flaggschiffe“ noch weiter zusammenzuschweißen.

Den Abschluss der Ehrungen nahm schließlich der 2. Vorsitzende des LA-Kreises und zugleich LGR-Schriftführer Ulrich Lotz vor. Er verlieh Julian Howard für seine überragende Saison mit mehreren internat. Einsätzen und dem doppelten Deutschen Meistertitel den Championscup 2017. Jana Reinert, die allerdings zurzeit noch in den USA weilt, wird für ihre außergewöhnlichen Erfolge über 800 Meter – U20-EM-Vierte sowie zweifache Deutsche Meisterin – den Jugend-Championscup erhalten.

Den erfrischenden Abschluss der Ehrungen bildete die vom Läuferteam initiierte Prämierung des „Pascal des Jahres“, einer Auszeichnung, die künftig für „besondere außersportliche Leistungen“ verliehen werden soll. Timo Koch konnte sich hier nach hartem Kampf durchsetzen und wegen seiner ungezügelten Kuchenlust als Erster in diese neue Preisträgerliste eintragen lassen.

Mit dem gemeinsamen Buffet wurde dann der gelungene Abend mit gemütlichem Zusammensein abgeschlossen.