Julian Howard ist Sportler des Jahres der Stadt Karlsruhe

Für seine sportlichen Erfolge des Jahres 2017 wurde Julian Howard am letzten Samstag im Rahmen des Karlsruher Sportlerballs mit der goldenen Pyramide ausgezeichnet und zum Sportler des Jahres gekürt.
Bereits Anfang Juni sprang Julian die WM-Norm. Er sicherte sich den deutschen Meistertitel mit 8,15 Meter, womit er die Norm nochmals ablieferte und seinen eigenen badischen Rekord einstellte.  Seine Teilnahme bei der Team-Europameisterschaft, bei welcher er gemeinsam mit dem DLV-Team Europameister wurde, waren ein weiterer Höhepunkt seiner Saison. Auch wenn er bei der Weltmeisterschaft die Qualifikation nicht überstand, war allein es bis nach London geschafft zu haben eine grandiose Leistung.
Sein Start bei der Studentenweltmeisterschaft in Taipeh kürten seine letztjährige Saison.

Auch das Crosslauf-Team der Männer mit Jannik Arbogast, Jan Lukas Becker und Frederik Unewisse wurden für ihren Bronzerang bei den deutschen Crossmeisterschaften im Rahmen des Sportlerballs geehrt.