Julian Howard bei den Clean Air Games in Oslo

Mit einem Sieg im Weitsprung der Männer setzte Julian Howard seinen Weg bei den "Clean Air Games" in Oslo Richtung Teilnahme an der WM in Doha fort. Der Name des EAA-Meetings ist Programm - am Vortag des Meetings gab es eine große Pressekonferenz, die in 150 Staaten übertragen wurde und auch im Internet zu finden ist.

Mit einem Abendessen als Willkommensgruß setzte sich die Wettkampfreise am Montag nach einer zeitraubenden Anreise über Berlin fort, danach wurden Julian und sein Coach Udo Metzler wie andere Athleten auch von Freuden und Mitgliedern des Clubs privat untergebracht. In einer unheimlich netten und gastfreundschaftlichen Atmosphäre bleiben die beiden LGR-ler 2 Tage Gast von Ardil Olson und dessen Sohn Hermann. Ein kurzer Besuch der Innenstadt am Dienstagmorgen betätigte die Erwartungen - Oslo ist absolut einen Besuch wert. Doch galt die Aufmerksamkeit selbstverständlich dem Wettkampf am Abend, an dem außer vielen skandinavischen Athleten auch einige deutsche Athleten, Athleten aus der Karibik und aus den USA teilnahmen und teilweise absolute Weltklasseleistungen ablieferten. Das Wetter zeigte sich skandinavisch, sprich recht kühl mit einem kühlen Wind aber Sonne und um die 17 Grad. 

Julian begann nach einem ungültigen Versuch mit 7,86m und zeigte sich gegenüber Weinheim technisch stark verbessert - leider machte der wechselnde Wind allen Springern doch erheblich Probleme. 2 weite aber leider ungültige Versuche zeigten Julians Potential auf, das mit einem weiteren Versuch von 7,73m leider noch keine 8m-Ergebnisse brachte. Eine stimmungsvolle Abschlussparty im Haus des Meetingdirektors Vergard Rooth mit vielen frischen Shrimps rundeten die Wettkampfreise in den hohen Norden ab- und wer weiß, vielleicht gibt es im kommenden Jahr eine etwas größere Delegation aus Karlsruhe beim Clean Air Meeting in Oslo.

Schon am Sonntag geht die Tour weiter - Coach Metzler konnte Julian einen Startplatz beim IAAF-Meeting in Hengelo vermitteln, während die Sprinter und Springer der Trainingsgruppe am Samstag in Zofingen / CH beim Int. Meeting ihr Glück versuchen werden.    
                                                                                                                               Udo Metzler

Ergebnisse