Bestzeitenfestival in Hockenheim

Beim 21. Hockenheimringlauf, der traditionell am 1. November stattfindet, konnten die LGR-Läufer zahlreiche Bestzeiten erzielen. Die topfebene und asphaltierte Formel-1 Strecke bietet beste Voraussetzungen für schnelle Zeiten.

Über die 10 Kilometer-Distanz erreichte Christoph Uhl, mit Hilfe seines Tempomachers Jannik Arbogast, das Ziel in neuer Bestzeit von 33:10 Minuten. 
Auch Katja Bäuerle hatte mit Jens Laudage über die gesamte Strecke einen Begleiter an ihrer Seite und überzeugte mit neuer persönlicher Bestleistung von 40:41 Minuten.


Die 5 Kilometer-Distanz nahmen einige Jugendathleten in Angriff. Als erste bei den Frauen überquerte Celine Kistner (LG Hardt), mit neuer Bestzeit von 18:02 min, die Ziellinie. Neuzugang Sophia Seiter, die noch für den TV Bühl am Start war, zeigte, dass sich das intensive Training der letzten Wochen gelohnt hat und erzielte ebenfalls eine neue Bestzeit von 19:36 min. Wenige Sekunden nach ihr kam Linda Geißler mit neuer Bestleistung von 19:48 min ins Ziel. Eine weitere Bestmarke erzielte U18-Athletin Laura Stelzer mit ihrer Zeit von 20:30 min.

Ergebnisse