Badische Meile wieder ein großer Erfolg

Einmal mehr hat die LGR-Gemeinde mit ihrem großartigen Einsatz bei der Organisation und Durchführung der Badischen Meile am vergangenen Wochenende eine tolle Veranstaltung zelebriert und die finanzielle Grundlage für das kommende Jahr gesichert. Die monatelangen Vorbereitungen durch das inzwischen schon erfahrene „Meile-Team“ und die anschließende Umsetzung des zweitägigen Mammutprogramms mit weit über 150 LGR-Helfern waren wieder einmal von Erfolg gekrönt. Trotz der immer weiter wachsenden sicherheits- und ordnungspolitischen Anforderungen und des am Sonntag recht unwirtlichen Wetters fühlten sich die vielen Starter/innen sowie schon vorher die in Rekordstärke vertretenen Minis, Schüler und Jugendlichen gut aufgehoben in den erfahrenen Händen der LGR. Von wenigen Ausnahmen abgesehen liefen die Arbeiten am Veranstaltungswochenende von A wie Absperrungen bis Z wie Zeitmessung wie am Schnürchen. Ein dickes Lob gilt also in erster Linie allen beteiligten Helfern, aber nicht zuletzt auch den treuen Sponsoren, die durch ihr Engagement die erfolgreiche Ausrichtung der LGR hin zu einer der führenden Leichtathletikgemeinschaften in Deutschland erst ermöglichen.

Der Hauptevent selbst, der entgegen dem allgemeinen Trend zum wiederholten Male ausgebucht war und am Ende 5.160 Finisher verzeichnete, stand einmal mehr im Zeichen unserer Topläufer, die den 8,8889 Kilometer langen Rundkurs gerne als harte Trainingseinheit vor heimischer Kulisse nutzen.

Das bessere Ende bei der recht offenen Männerentscheidung hatte schließlich Semere Gaim in 27:49min vor Jan-Lukas Becker für sich. Beide trennten im Zieleinlauf gerade einmal zwei Sekunden. Den Dreifachsieg machte auf regennasser Piste schließlich Alexander Sutschet (28:18min) perfekt.

Bei den Frauen fiel der Sieg deutlicher aus, da Bundeskaderathletin Melina Tränkle von Beginn an eine schnelle Pace anschlug. In 30:54min lag sie unangefochten vor ihren Vereinskolleginnen Sophia Kaiser (33:05min) und Michaela Walker (34:00min), wobei letztere für das Team Züblin auflief.

Als Fazit der Veranstaltung bleibt festzuhalten, dass unsere „Meile“ sich entgegen dem allgemeinen Trend nach wie vor größter Beliebtheit erfreuen kann. Am Samstag waren bei den Mini-, Schüler-, Jugend- und Familienläufen sogar besonders hohe Werte zu verzeichnen, der Sonntag war trotz des nicht gerade einladenden Wetters sehr rege besucht. Der Charakter des Events mit einer Teilnehmermischung aus Spaßläufern, Firmengruppen und ambitionierten Straßenlaufcracks scheint also weiterhin attraktiv zu sein. Unsere Aufgabe ist es natürlich, dies auch für die Zukunft zu gewährleisten – kein einfacher Auftrag in Zeiten zunehmender Anforderungen und schnell wechselnder Trends und Gewohnheiten.

Ergebnisse

Mediathek

 

 

Image-Trailer LGR
Imagefilm der LG Karlsruhe ansehen